Analysen

PDF Leistungsverzeichnis

Unter folgendem Link können Sie das Leistungsverzeichnis als .pdf Dokument öffnen, sowie für die spätere Verwendung speichern.

 PDF Download Button

 

Funktionstest

ACTH-Belastungstest (Kurztest) „Synacten®-Test“ zum Ausschluss einer NNR-Insuffizienz

Indikation:
Abklärung einer NNR-Insuffizienz (primär = M. Addison oder sekundär, tertiär nach längerer Glukokortikoid-Therapie) Differenzialdiagnose des Cushing-Syndroms
Beurteilung:
Normal stimulierbare Nebennierenrinde:
Der basale Cortisolwert sollte zwischen 50 und 250 µg/l (vormittags) bzw. 20–120 mg/l (nachmittags) liegen. Anstieg des Cortisol-Wertes um mind. 180 ?g/l im Vergleich zum Basalwert oder ein Anstieg um mindestens Faktor 2. (Ausschluss einer primären NNR-Insuffizienz). Ein Anstieg zwischen 70 und 180 ?g/dl gilt als Graubereich.
Anm:
Bei einer leichten NNR-Insuffizienz kann der ACTH-Test normal sein. Diese leichte Form kann unter Umständen nur mit Hilfe eines Insulin-Hypoglykämie- oder RH-Tests erkannt werden.

Primäre NNR-Insuffizienz (M. Addison):
Fehlender oder unzureichender Cortisol-Anstieg bei niedrigem Basalwert. Der ACTH-Wert vor Stimulation ist erhöht (Cave: Durch die ACTH-Behandlung kann im Falle einer sicher vorliegenden primären NNR-Insuffizienz (M. Addison) eine akute Addison-Krise ausgelöst werden). Aldosteron steigt nach ACTH nicht an.

Sekundäre NNR-Insuffizienz:
Niedriger Cortisolbasalwert und nachweisbarer Anstieg nach ACTH-Gabe. Der ACTH-Wert vor Stimulation ist vermindert. Aldosteron steigt nach ACTH um > 50 ng/l an.

Partielle Hypophyseninsuffizienz:
Niedriger Cortisolbasalwert und subnormaler Anstieg nach ACTH-Gabe aufgrund Teilatrophie der NNR. Der ACTH-Wert vor Stimulation ist vermindert. Es besteht die Gefahr, dass unter Stressbedingungen die hypophysäre ACTH-Freisetzung nicht ausreicht. Weitere Stimulationstests wie der CRH- oder Insulin-Hypoglykämietest sollten durchgeführt werden.

Zentrales Cushing-Syndrom:
Überschießender Cortisolanstieg nach ACTH.
Testprinzip:
Überprüfung der Stimulierbarkeit der NNR-Rinde durch intravenöse Gabe von ACTH.
Messparameter:
Cortisol (Serum), ggf. Aldosteron (Serum), ACTH (EDTA-Plasma, gefroren)
Durchführung:
Zur Unterscheidung zwischen primärer und sekundärer NNR-Insuffizienz ist eine Bestimmung von ACTH vor dem Test zu empfehlen.
Nüchternblutentnahme zwischen 8 und 9 Uhr morgens 3-5 ml Venenblut zur Cortisolbasalwertbestimmung (Probe I).
Anschließend i. v. Injektion von 25 I. E. ACTH (Synacten).
Genau 30 und 60 Min. nach der Injektion erneute Entnahme von 3-5 ml Venenblut (Proben II, III). Wichtig ist eine Zentrifugation des Blutes spätestens ½ Std. nach der Entnahme!
KI:
Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber ACTH

Unsere Öffnungszeiten

Mo. Di. Do. 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi. und Fr. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Unsere Blutentnahmezeiten

Mo. bis Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Flaschenabgabe Wasserlabor

Mo. bis Do. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Fr. 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Kontakt

Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin
und Mikrobiologie

Tel 05151 / 95 30 0
Fax 05151 / 95 30 5000

info@nordlab.de
www.nordlab.de